Logo der Büchereiverbandes
Buchstabenmix.

Astrid Frank liest aus "Unsichtbare Wunden"

01.11.2018

Astrid Frank ist die Gewinnerin des Bad Harzburger Jugendliteraturpreises „Eselsohr“ 2018!

Am Dienstag, 13. November, ab 18:30 Uhr stellt Sie sich und Ihren Siegertitel „Unsichtbare Wunden“ in der Stadtbücherei vor:

Anna ist hübsch, klug und fröhlich. Sie ist eine exzellente Reiterin und liebt ihren Schimmel Elrond über alles. Zu ihrem 13. Geburtstag bekommt sie ein Tagebuch geschenkt: Für deine Geheimnisse, sagt ihr Vater. Doch Anna hat keine – bis ihre beste Freundin sie wiederholt hängen lässt und in der Schule eine skrupellose Mobbingspirale einsetzt.

19 Monate später ist Anna tot. Was zunächst aussieht wie ein Verkehrsunfall, entpuppt sich in ihren Tagebuchaufzeichnungen als ein perfides Machtspiel ihrer Klassenkameraden mit unzähligen Demütigungen.

Wie kann es sein, dass ihr Vater von all dem nichts gemerkt hat? Dass kein einziger Lehrer ihr geholfen hat? Oder dass sogar ihr guter Freund Anton ihre Verzweiflung unterschätzt? Realistisch, psychologisch klug und bewegend stellt Astrid Frank Mobbing als gruppendynamischen Prozess mit seinen dramatischen Folgen dar.

Interessierte sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei!

Die Feierstunde mit der Preisverleihung des „Eselsohr“ findet dann am Mittwoch, 14. November, um 11:00 Uhr im Bündheimer Schloß statt.

[ Alle News anzeigen ]